Hat Coca-Cola den Weihnachtsmann erfunden?

Der Klassiker unter den Weihnachtsmythen ist fester denn je in unseren Köpfen verankert, stimmt aber nur bedingt.

Die ursprüngliche Figur des Weihnachtsmanns stammt vom Bischof Nikolaus von Myra. Bis heute beschenkt dieser Kinder und arme Menschen an seinem Todestag, was auch zahlreiche Lieder, Gedichte und Kunstwerke auf unterschiedliche Weise ausdrücken. Die Reformation etablierte das Christkind, welches von nun an am Heiligabend die Geschenke brachte. Diese neue Tradition fand viele Anhänger im katholischen Süden und Westen Europas. Zeitgleich etablierte sich im Osten und Norden Europas der Nikolaus mit seinem Gehilfen Knecht Ruprecht.

Im Laufe der Jahre verschmolzen die Figuren der beiden Männer miteinander. So übernahm der Nikolaus dessen Stiefel, den Sack mit Geschenken und auch die Rute. Geblieben sind ebenso der charakteristische rote Mantel und die Bischofmütze. Wobei sich die Mütze kontinuierlich veränderte und heute als typische Weihnachtsmannmütze bekannt ist.

Im Jahre 1844 erschien der Weihnachtsmann, der dem heutigen Santa Claus stark ähnelt, das erste Mal in dem Buch „Stuwwelpeter“ von Heinrich Hoffmann. Der Karikaturist Thomas Nast veröffentlichte im Jahre 1863 sogar eine Zeichnung zum Thema in dem Wochenmagazin „Harper´s Weekly“. Er bildete Santa Claus damals als einen molligen, gut gelaunten, alten Mann im roten Mantel ab. Er besaß einen langen weißen Rauschebart und stand mit seinem Rentierschlitten auf dem Dach.

Dieses Erscheinungsbild griff der schwedische Grafiker Haddon Sundblom auf und entwarf im Jahre 1931 die erste weihnachtliche Werbekampagne für Coca-Cola. Bis 1996 zeichnete er jedes Jahr die Coca-Cola-Werbung mit dem uns bekannten Santa Claus. Modell stand angeblich ein Freund des Künstlers.

Der Mythos, dass Coca-Cola den Weihnachtsmann erfunden hat, stimmt somit nicht. Allerdings prägte der Konzern die Figur des dicken, alten Mannes mit Rauschebart und rotem Mantel so sehr, dass dieses einheitliche Bild aus unserem jährlichen Weihnachtsfest nicht mehr wegzudenken ist.

Wir von der MEGALON wünschen eine schöne Weihnachtszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Zurück

Einen Kommentar schreiben